Nikon Imaging | Schweiz | Europa

17.08.2016

Nikon präsentiert die ersten Supertelezoomobjektive mit dem neuen AF-P-Schrittmotor für besonders leise Fokussierung

Nikon erweitert sein Portfolio an DX NIKKOR-Objektiven um zwei leichte und kompakte Supertelezoomobjektive: das AF-P DX NIKKOR 70–300 mm f/1:4,5–6,3 G ED VR und das AF-P DX NIKKOR 70–300 mm f/1:4,5–6,3 G ED.

Da die Objektive schnell, leise und präzise sind, bieten sie hervorragende Möglichkeiten, das kreative Potenzial der Telefotografie zu entdecken. Weit entfernte Motive, wie zum Beispiel wilde Tiere, lassen sich mit dem vielseitigen Brennweitenbereich von 70-300 mm (entspricht 105 bis 450 mm bei Kleinbild) ganz nah heran holen. Eine Glaslinse mit besonders niedriger Dispersion (ED) in beiden Objektiven sorgt für lebendige Farben, gestochen scharfe Details und einen perfekten Kontrast. Die Objektive sind mit dem neuen, aussergewöhnlich leisen AF-P-Schrittmotor von Nikon ausgestattet, wodurch sie sich auch optimal für Videoaufnahmen eignen. Das AF-P DX NIKKOR 70–300 mm ED VR verfügt über die Bildstabilisator-Technik von Nikon, die selbst bei Aufnahmen mit der längsten Brennweite des Teleobjektivs für gestochen scharfe Bilder sorgt. Darüber hinaus überzeugen beide Objektive mit einem erheblichen Grössenvorteil: Durch das kompakte Design sowie das geringe Gewicht sind sie bequem zu tragen und bieten eine verbesserte Balance in der Handhabung zusammen mit den kleineren DSLRs* der Einstiegsklasse.

Lukas Pitsch, Product Marketing Manager bei Nikon AG, erklärt: »Die neuen 70–300 mm AF-P NIKKOR-Objektive sind grossartige Tools für Fotografen, die Teleaufnahmen machen möchten. Durch das optimierte Objektivdesign sind die Objektive sehr leicht. Sie sind die ersten Teleobjektive, die mit dem AF-P-Fokussierungsmotor von Nikon ausgestattet sind.«

 

Schrittmotor

Der Schrittmotor von Nikon überzeugt mit einem flüssigen und schnellen Autofokus. Beim Heranzoomen während einer Fotoaufnahme werden die Motive schnell und zuverlässig fokussiert. Bei der Aufnahme von Filmsequenzen ermöglicht der Motor eine sanfte, nahezu geräuschlose Fokusverlagerung zwischen Motiven, sodass der aufgenommene Film nicht durch das Geräusch des fokussierenden Objektivs gestört wird.

Einfache Bedienelemente, leichtes Design

Beide Superteleobjektive lassen sich auch von Erstbenutzern intuitiv bedienen und bieten einen perfekten Einstieg in die Fotografie. Die Umschaltung zwischen Autofokus und manuellem Fokus wird über das Kameramenü vorgenommen**. Da sich am Objektivtubus selbst keine Schalter befinden, besteht nicht die Gefahr, die Einstellung bei der Aufnahme versehentlich zu ändern. Mit diesen Objektiven lässt sich das Gewicht der Ausrüstung gering halten. Das AF-P DX NIKKOR 70-300 mm 1:4,5–6,3 G ED wiegt lediglich 400 g, das AF-P DX NIKKOR 70–300 mm 1:4,5–6,3 G ED VR nur 415 g

*Dieses Objektiv ist kompatibel mit Kameras der D3000-Serie ab der D3300, der D5000-Serie ab der D5200 und der 7000-Serie ab der D7100. Die D500 ist ebenfalls kompatibel. Bitte beachten Sie, dass für kompatible Kameras möglicherweise ein Firmware-Update durchgeführt werden muss.
**Nur kompatibel mit Kameras der D3000-Serie ab der D3300 und der D5000-Serie ab der D5200. Bei kompatiblen Kameras ist möglicherweise ein Firmware-Update erforderlich.

Verfügbarkeit und Preis

Beide Objektive, das neue AF-P DX NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-6,3G ED VR und AF-P DX NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-6,3G ED, sind voraussichtlich Mitte September 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von CHF 428.- respektive CHF 378.- im Handel erhältlich.