Der Wettbewerb »Environmental Photographer of the Year«

Nikon, WaterBear und CIWEM haben die Suche nach dem Environmental Photographer of the Year 2021 gestartet. Der Wettbewerb bildet in seinem mittlerweile 14. Jahr eine internationale Plattform, die das Bewusstsein für unseren Planeten gefährdende Umweltprobleme schärft. Die Auszeichnung würdigt die Fähigkeit der Menschen, zu überdauern, ebenso wie ihre Innovationskraft. Präsentiert werden Bilder, die zum Nachdenken anregen und unseren Einfluss auf die Umwelt verdeutlichen.

Der Wettbewerb sieht keine Altersbeschränkungen vor. Fotografen – Profis wie Amateure – sind eingeladen, mit ihren provokativsten, emotionalsten und fesselndsten Fotos zum Thema Umwelt teilzunehmen. Den Teilnehmern winken Geld- und andere Preise in 8 Kategorien sowie die höchste Auszeichnung: Environmental Photographer of the Year 2021.

Wettbewerbskategorien

Mit dem Wettbewerb Environmental Photographer of the Year rücken die Calls-to-Action im Rahmen der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Der Wettbewerb verdeutlicht die komplexen Verflechtungen von Entwicklung, Armutsbekämpfung, Chancengleichheit, Sicherheit und Klimaschutz sowie die beispiellosen Anstrengungen unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppen, die entscheidenden Probleme unserer Zeit anzugehen.

Environmental Photographer of the Year

Die höchste Auszeichnung wird für ein Bild verliehen, das geeignet ist, das Verständnis der Menschen für die Ursachen und Auswirkungen von Umweltveränderungen und sozialer Ungleichheit zu verbessern, Lösungen für Klima- und Umweltprobleme aufzuzeigen und uns zu nachhaltigem Verhalten zu inspirieren.

Der Gewinner erhält:

  • Geldpreis in Höhe von £ 10.000 samt Urkunde
  • Artikel und Interview im CIWEM-Magazin »The Environment«
  • Profil auf der WaterBear-Plattform
  • Artikel auf der Website von Nikon Europe
  • und mehr

Young Environmental Photographer of the Year

In Partnerschaft mit Nikon werden im Rahmen dieses Wettbewerbs junge Fotografen bis 21 für herausragende Umweltfotografie ausgezeichnet.

Der Gewinner erhält:

  • Nikon-Z-Kamera und 3 Nikon-Objektive
  • Profil auf der WaterBear-Plattform
  • Vorstellung auf der Website von Nikon Europe
  • Interview im CIWEM-Magazin »The Environment«
  • und mehr
Weitere Preise und Veröffentlichungsgelegenheiten werden in den folgenden Kategorien verliehen:

Die Auszeichnung der Resilient Foundation (The Resilient Award)

Zusammen mit der Resilient Foundation illustriert diese Kategorie die mögliche Wirkung des Storytellings mit fotografischen Mitteln. Der Preis wird für ein Bild verliehen, das eine fesselnde Story erzählt, Hoffnung vermittelt und zum Handeln anregt.

Die Resilient Foundation wurde als Reaktion auf die unzureichenden Maßnahmen angesichts des raschen Klimawandels gegründet. Die Stiftung unterstützt die Vermittlung inspirierender Stories zu den wichtigsten Themen unserer Zeit.

Lebensräume der Zukunft (Environments of the Future)

Gegenstand dieser Auszeichnung sind die Veränderungen der Umwelt durch das Wirken des Menschen – heute und künftig. Die Fotografien zeigen die Widerstandsfähigkeit von Mensch und Umwelt im Angesicht der Widrigkeiten und Herausforderungen, die aus der zunehmenden Umweltzerstörung, der Bedeutung einer gesicherter Energieversorgung und der Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen resultieren.

Nachhaltige Städte (Sustainable Cities)

Diese Kategorie lenkt die Aufmerksamkeit auf die von Menschenhand geschaffenen Umgebungen sowie die Gemeinwesen und Tiere, die in ihnen leben – Intelligenz und Zukunftsorientierung von Städten, Transportwesen Verkehr, Müllentsorgung samt der Beziehungen zwischen Natur, Gesellschaft und Infrastruktur. Die Fotografien zeigen umweltgerechte Lösungen in den Bereichen Technik, Design, Materialien und Architektur.

Klimawandel (Climate action)

Diese Auszeichnung beschäftigt sich mit nachhaltiger Entwicklung von Umwelt und Wirtschaft und verdeutlich die Beziehung von Mensch und Natur ebenso wie unsere Bemühungen um deren Schutz. Die Fotografien unterstreichen den ökologischen und sozialen Wert der Umwelt, erschwinglicher umweltfreundlicher Energie sowie innovativer Ansätze zum Umgang mit dem Klimawandel und zur Minimierung seiner Auswirkungen.

Wasser und Sicherheit (Water and Security)

Diese Kategorie befasst sich mit den komplexen Zusammenhängen des Zugangs zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen, der Gleichstellung der Geschlechter und der Sicherheit. Dabei geht es um die stetig steigende Nachfrage nach Wasser und die Bedeutung gleichberechtigten Zugangs in allen Bereichen der Wasserwirtschaft – von Wasserknappheit bis hin zu Überschwemmungen.

Publikumspreis (People's Choice)

Diese Kategorie gibt der Öffentlichkeit die Möglichkeit, über das beste Umweltfoto des Jahres 2021 abzustimmen. Die Abstimmung findet online statt und das Bild mit den meisten Stimmen erhält die Auszeichnung »People’s Choice«. Der siegreiche Teilnehmer trifft die von der Jury für 2021 ausgewählten Gewinner und wird in die Ausstellung »Environmental Photographer of the Year« aufgenommen.

Reichen Sie Ihre beste Aufnahme ein und gewinnen Sie! Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier auf der offiziellen »Environmental Photographer of the Year«-Seite.