70-300mm f/4.5-5.6G AF-S VR NIKKOR

Zurück

Übersicht

Das AF-S VR 70-300 1:4,5-5,6G IF-ED ist ein Hochleistungs-Zoomobjektiv für den Supertelebereich, das sowohl an digitale als auch analoge Spiegelreflexkameras angesetzt werden kann. Es verfügt über einen 4,3-fach-Zoom mit einer Brennweite von 70 bis 300 mm (105 bis 450 mm bei Verwendung mit einer digitalen Nikon-Spiegelreflexkamera im DX-Format) und ist mit Linsen aus ED-Glas (Extra-low Dispersion) ausgestattet, die für eine überragende optische Leistung sorgen. In dieses Objektiv ist der Nikon-Bildstabilisator der zweiten Generation (VR II) integriert, der mehr Flexibilität bei Freihandaufnahmen bietet. Das Bild wird so stabilisiert, dass es dem Fotografieren mit einer um die Entsprechung von bis zu vier Blendenstufen kürzeren Verschlusszeit im Vergleich zu herkömmlichen Objektiven entspricht (in Leistungstests von Nikon bestätigt). Der Silent-Wave-Motor (SWM) und die Innenfokussierung (IF) sorgen für schnellen und leisen Autofokus, und dank der Irisblendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen verschmelzen unscharfe Bildbereiche sanft, sodass natürlich wirkende harmonische Hintergründe entstehen.

Hauptmerkmale

Hochleistungsobjektiv mit 4,3-fach-Zoom und einem Brennweitenbereich von 70 bis 300 mm. Entspricht 105 bis 450 mm an einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Bildsensor im DX-Format.

SWM (Silent-Wave-Motor) ermöglicht einen leisen Autofokus mit schnellem und bequemem Umschalten zwischen Autofokus und manueller Scharfeinstellung.

Das IF-Design (Innenfokussierung) für feste Tubuslänge und unbewegliche Frontlinse ermöglicht den Einsatz von Zirkular-Polfiltern und am Objektiv angebrachtem Blitzzubehör.

Der VR II-Bildstabilisator ermöglicht bis zu 2,5* Blendenstufen entsprechende längere Belichtungszeiten. Der Modus »Normal« beugt Verwacklungen bei Freihandaufnahmen vor und der Modus »Active« reduziert mechanisch verursachte Vibrationen.

2 Linsen aus ED-Glas (Extra-low Dispersion) sorgen für hohe Auflösung und guten Kontrast, während Farbfehler im gesamten Zoombereich möglichst gering gehalten werden.

Fokusoptionen: Autofokus mit Priorität der manuellen Scharfeinstellung und nur manuell.

Eine Blendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen sorgt für eine sanfte Unschärfe für natürlich wirkende Hintergründe.

67-mm-Filtergewinde (nicht drehend).

 

*Gemäß Industriestandard CIPA. Voraussetzung dafür, dass dieser Wert erreicht wird: FX-Format-kompatible Objektive werden an einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Bildsensor im FX-Format angebracht, DX-Format-Objekte werden an einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Bildsensor im DX-Format angebracht und Zoomobjektive werden auf die maximale Teleeinstellung festgelegt.

Technische Daten

Brennweite70 bis 300 mm
Lichtstärke1:4,5 bis 1:5,6
Kleinste Blende1:32 bis 1:40
Optischer Aufbau17 Linsen in 12 Gruppen (davon zwei ED-Glaslinsen)
Bildwinkel34° 20' bis 8° 10' (22° 50' bis 5° 20' bei Nikon-DX-Format)
Naheinstellgrenze1,5 m (über den gesamten Zoombereich)
Maximaler Abbildungsmaßstab1/4
Anzahl der Blendenlamellen9 (abgerundet)
Filterdurchmesser67 mm
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss)ca. 80 x 143,5 mm
Gewichtca. 745 g
Mitgeliefertes ZubehörVorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss LC-67 (67 mm), hinterer Objektivdeckel LF-1, Bajonett-Gegenlichtblende HB-36, Objektivbeutel CL-1022