Thomas Ulrich - Publikationen

Hier finden Sie einige der letzten Publikationen von Thomas Ulrich

 
 
 
 

Horizont Nord

 
 

Jahrelang hat er sich vorbereitet, und schon am zweiten Tag ist das größte Projekt seines Lebens gescheitert. Mehr als das: Um Haaresbreite entkommt Thomas Ulrich bei seinem Versuch, den Arktischen Ozean zu überqueren, einem kalten Tod im Polarmeer. In seinem Buch schildert er, wie es dazu kam – und vor allem, wie es danach trotzdem weiter ging. Ulrich erzählt von Zweifeln, Leiden und Heimweh; von Freude und Freiheit. Horizont Nord ist eine faszinierende Dokumentation seines Scheiterns (2006) und der folgenden erfolgreichen Durchquerung vom Nordpol bis nach Franz-Josef-Land mit dem Norweger Børge Ousland (2007).

 

Weiter Inforamtionen finden Sie unter bookshop.thomasulrich.com

 
 

Reisen zum Abenteuer

 
 

Wo andere bereits weit über den Grenzen ihres Könnens sind, hält Thomas Ulrich noch locker seine Kamera in der Hand: Der Schweizer fotografiert in der Eiger Nordwand, filmt am Mount Everest. Er vereint wie kaum ein anderer alpinistische Fertigkeiten mit einem fantastischen Gespür für den richtigen Moment, das richtige Motiv - deswegen gelingen ihm Bilder, die sich von vielen Outdoor-Fotografien deutlich abheben. Seine Bilder vom Fels- und Eisklettern, Gleitschirmfliegen, Ski- und Snowboardfahren oder Basejumping werden weltweit veröffentlicht und sorgen für Aufsehen. Ulrich betreibt einen unwahrscheinlichen Aufwand, um an die Bilder zu kommen, die er sich vorstellt. Der Berner Oberländer ist dabei weit mehr als nur der Fotograf: Oft ist er selbst der Initiator von Fotoprojekten; dazu kommen die Aufnahmen, die er von seinen eigenen Expeditionen mitbringt – Abenteuer, die ihn bisher nach Patagonien, Amerika, Grönland und Tibet führten. Der im Verlag Weber erschienene Bildband zeigt zum ersten Mal eine spektakuläre Auswahl seiner Fotografien: Ein „Best of“, das sensationelle Eindrücke aus verschiedenen Spielarten des Alpinismus mit außergewöhnlichen Reisegeschichten vereint. Thomas Ulrich gewährt dabei auch Einblick in seinen Alltag in Interlaken. Begleitet werden die Fotografien von Texten von Christine Kopp. Sie beschreiben, wie Ulrich seine Fotografie sieht: Er will nicht nur plakativ Schönes zeigen, sondern mit jedem Bild Geschichten erzählen. Geschichten, die er mitbringt, von weit weg.

 

Weiter Inforamtionen finden Sie unter bookshop.thomasulrich.com